Wein, Kunst, Kultur und Kulinarik in Friaul


Kategorie:

Reiseveranstalter:
Rundreise Friaul
lade Daten
Beschreibung
pfeil nach unten

Wein, Kunst, Kultur & Kulinarik in Friaul

Die autonome Region Friaul-Julisch-Venetien mit Triest als Hauptstadt, liegt im äußersten Nordosten Italiens. Die unkomplizierte Küche ist unverfälscht, bunt und vor allem geschmackvoll. Auf den Märkten findet man die frischen Zutaten, wie Artischocken, Fenchel, Tomaten und vieles mehr. Apropos Meer; das nahe Mittelmeer versorgt die Region mit frischem Fisch.

Aus dem berühmten Weinbaugebieten wie der „Collio“ und das Mündungsgebiet des Isonzo kommen die edlen Tropfen, die erst ein gutes Essen abrunden. Die Spitzenweine werden in einem Namen mit den Weinen aus der Toskana oder dem Piemont genannt.

Verbringen Sie mit uns ein Wochenende der Superlative. Sie wohnen im Luxushotel Castello di Spessa, das auch ein sehr bekanntes Weingut ist. Das Hotel liegt umgeben von einem 18-Loch Golfplatz, in den Hügeln des Collio. Sie verkosten den berühmten San Daniele Schinken und den weltbekannten Nonino Grappa und Weine in drei verschiedenen Weingütern. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Palmanova, Aquileia, Grado, Triest und Cividale werden Sie begeistern. Wir reisen in einer kleinen Gruppe von maximal 26 Personen.

Reiseverlauf:

1. Tag:  Donnerstag 02.06.22

Abfahrt über Schörfling – Salzburg – Tauern Autobahn – Villach – Dreiländereck – Kanaltal – Tarvis – Pontebba – San Daniele. Besuch der Schinkenmanufaktur – Schinkenmittagessen- Weiterfahrt nach Pavia – Besichtigung der Berühmten Grappa Produktion „Nonino“. Führung durch die Brennerei, mit anschließender Verkostung der verschiedenen Grappa. Weiterfahrt nach Mariano und Besuch des Weingutes LUISA. Auf einer Anbaufläche von 110 Hektar wird hier bester Friulano und andere Sorten angebaut und gekeltert. Weiterfahrt in das Castello di Spessa. Abendessen/Nächtigung

2. Tag: Freitag 03.06.22

Frühstück/Abfahrt um 08.30 Uhr nach Palmanova, in die ehemalige Garnisonstadt die sternförmig angelegt ist. Gemeinsam mit unserer örtlichen Reiseleitung erkunden wir die Stadt, mit ihrem schönen Stadtplatz. Dann geht es weiter nach Aquileia, bekannt für seine Römischen Ausgrabungen. Aber nicht nur die Ausgrabungen sind interessant, die Basilika ist einzigartig. Weiter geht es nach Grado, der Sonnen- oder Goldinsel an der Adria. Grado hat nicht nur Strände, sondern auch eine sehr schöne Altstadt, die zum Bummeln und Verweilen einlädt.  Rückfahrt ins Hotel Castello. Wir besichtigen den Weinkeller des Schlosses in dem schon Casanova zu Gast war. Anschließend verkosten wir die Weine, die hier produziert werden. Dazu gibt es Käse und Schinken und Brot. Nächtigung.

3. Tag: Samstag 04.06.22

Frühstück/Abfahrt um 09.00 Uhr nach Triest. Vorher besichtigen wir die Außenanlagen des Schlosses Miramare der ehemaligen Sommerresidenz der Habsburger (1867–1914).  Weiterfahrt nach Triest, der Hauptstadt von Julisch Venezien. Die Hafenstadt ist oft auch der Ausgangspunkt von Kreuzfahrten. Oftmals liegen große Ozean-Riesen im Hafen. Wir erleben die mittelalterliche Altstadt und das klassizistische österreichisches Viertel, mit Einflüssen aus Italien, Österreich-Ungarn und Slowenien. Es bleibt auch hier Zeit die Altstadt auf eigene Faust zu erkunden, bevor wir am Nachmittag dann nach Slowenien weiterfahren. Hier haben wir wieder eine Weinverkostung in einem großartigen Weingut vorbereitet. Wieder gibt es 5 Weine der Region zu verkosten, dazu gibt es kleine Snacks. Gelegenheit zum Weinkauf. Rückfahrt in unser Hotel/Nächtigung.

4. Tag: Sonntag 05.06.22

Abschied vom Castello di Spessa und Fahrt nach Cividale. Sie sehen die Teufelsbrücke und haben die Gelegenheit mehr über die Langobarden zu erfahren. Individuelle Besichtigung des Domes und des Tempietto Langobardo. Gelegenheit zum Mittagessen auf eigene Faust. Es geht weiter, vorbei an Udine – Gemona - Tarvis – Villach – Tauern Autobahn – Salzburg – Schörfling. Ankunft um zirka 22.00 Uhr.

Unterbringung:

Wir wohnen in der Tavernetta al Castello und in Apartments, die zum Hotel Castello die Spessa gehören, das zwischen Cormons und Capriva, mitten in den Weinbergen liegt.

Der Aufenthalt in einem Schloß ist ein unvergeßliches Erlebnis, das mit dem Charme des Alten und der Geschichte verzaubert. Mit einer fast acht Jahrhunderte alten Geschichte hat das Castello di Spessa angesehene Familien und berühmte Persönlichkeiten wie Giacomo Casanova und Lorenzo Da Ponte beherbergt.

Tavernetta al Castello:

Unterhalb des Schlosses bietet die Tavernetta al Castello zehn Zimmer, darunter Doppel-, Zweibett- und Dreibettzimmer im ländlich eleganten Stil. Von den Terrassen aus können Sie den Blick auf die liebliche Hügellandschaft und die Weinberge, das Schloß und den Golfplatz genießen, während das Restaurant im Erdgeschoß mit einer raffinierten regionalen Küche mit Fleisch- und Fischgerichten begeistert. 

 

Informationen im Überblick
pfeil nach unten
Triest
casale 11
casale 9
Grappaproduktion
SanDanieole
tavernetta 10
RibollaGialla
CividaleTempietto
SchinkenbrotCastello
NoninoGrappa2
tavernetta 9
NoninoGrappa
NoninoGrappa3
tavernetta 8
WeineCastelloDiSpessa
BusGrappaProduktion
tavernetta 6 1280x640
BusfahrerHarry Grappa
WeinLUISA
Mehr Bilder anzeigen
pfeil nach unten
Leistungen
pfeil nach unten

Unsere Leistungen:

  • Busfahrt in einem Luxusbus lt. Beschriebener Route
  • Unterbringung Tavernetta al Castello kund im Casale in Collina die zum Hotel Castello di Spessa gehören.
  • Basis Doppelzimmer/Dusche/WC
  • Basis Nächtigung mit Frühstück
  • 3 x Weinverkostung von je 4 verschiedenen Weinen inkl. Wasser und Knabbergebäck
  • 1 x Abendessen 4-gängiges Abendessen in der Hosteria del Castello
  • Schinken Mittagessen mit San Daniele Rohschinken, Tortellini und Kuchen, inkl. ¼ Liter Hauswein.
  • Örtliche Reiseleitung für die Ausflüge in der Region
Termin & Preise

kalender

kalender

reisende

reisenden
FILTERN
lade Daten


Unverbindliche Anfrage


jetzt anfragen
Zurück nach oben