Fluss-Kreuzfahrt von Wien bis zum Eisernen Tor und retour


Kategorie:

Reiseveranstalter:
Donau-Flusskreuzfahrt mit MS Klimt
lade Daten
Beschreibung
pfeil nach unten

Flusskreuzfahrt mit der MS Klimt - Von Wien bis zum Eisernen Tor und retour

Diese Reise zeigt Ihnen den mächtigen Donaustrom von seiner schönsten Seite. Krönender Höhepunkt ist die wildromantische Szenerie des Eisernen Tores, das lange Zeit eine waghalsige Herausforderung für die Schifffahrt darstellte und auch heute noch immer durch eine spektakuläre Kulisse beeindruckt. Budapest, Ungarns prunkvolle Hauptstadt, und Belgrad, die „Weiße Stadt“, sind untrennbar mit der Donau verbunden und locken mit mondänem und lebensfrohem Ambiente. Das reiche kulturelle Erbe und das bewegte, geschichtliche Erbe bezeugen nicht nur die antiken Ausgrabungen von Viminatium, sondern auch die pittoreske Fruska Gora Region mit den prunkvollen serbisch-orthodoxen Klöstern. Puszta Flair und das immer noch reiche K&K Erbe sind ebenfalls untrennbar mit dem Lebensgefühl an der Donau verbunden und verleihen dieser so vielfältigen Reise ihren ganz speziellen Zauber.

Reiseverlauf:

1. Tag Wien

Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die MS Klimt, welche anschließend Richtung Budapest ablegt.

2. Tag Solt

Heute besteht die Gelegenheit zu einem Ausflug in die ungarische Puszta (Ausflugspaket). Dabei werden Sie einen Einblick in die Traditionen des Lebens der Pferdehirten und des Lebens in der Puszta erhalten. Stilecht werden Sie bereits direkt vom Schiff mit Pferdekutschen abgeholt und fahren zu einer typischen Csárda, wo Sie Einblick in das traditionelle Leben bekommen und sich im Rahmen einer Pferdevorführung von den Reitkünsten der Puszta Hirten überzeugen. Natürlich darf auch eine typische Stärkung mit Langos und Schnaps nicht fehlen. Nach der Rückkehr zum Schiff geht es weiter stromabwärts, in Mohács erfolgt am späteren Abend noch ein technischer Zwischenstopp.

3. Tag Novi Sad

Nach dem Frühstück erkunden sie Novi Sad (Ausflugspaket). Sie sehen die lebensfrohe Altstadt mit dem herrlichen Blick auf die imposante Festung von Petrovaradin, die eindrucksvoll über der Donau thront. Am Nachmittag (erweitertes Ausflugspaket) folgt ein landschaftlich reizvoller Ausflug in die Fruska Gora Region am rechten Donauufer. Die Region zählt zusammen mit dem Athos und dem Sinai zu den drei heiligen Bergen der Orthodoxie, denn hier befinden sich zahlreiche Klöster. Besonders prächtig ist das Kloster Novo Hopovo, das im 15. Jh. gegründet und ständig ausgebaut wurde. Die altehrwürdige Kirche beeindruckt mit einer prunkvollen Ikonostase und prachtvollen Fresken. Vor der Rückkehr zum Schiff überzeugen Sie sich beim Besuch eines Winzers von der Qualität der Weine der Vojvodina Region. Zeitig in der Früh verlässt die MS Klimt Novi Sad Richtung Eisernes Tor.

4. Tag Veliko Gradiste & Eisernes Tor

Der heutige Tag ist sowohl landschaftlich als auch kulturell ein Höhepunkt der Reise. Nach dem Frühstück (Ausflugspaket) gehen Sie in Veliko Gradiske von Bord und besichtigen die Ausgrabungen von Viminatium, das „antike Juwel Serbiens“. Die Stadt wurde im 1. Jh. als strategisch wichtiger Knotenpunkt gegründet und war Garnisonsort der Legio VII Alaudae. Mehrere römische Kaiser hielten sich zeitweilig in Viminatium auf und operierten von hier gegen die Feinde nördlich der Donau. Zu den eindrucksvollsten Zeugnissen zählen das mächtige Amphitheater, die Thermen und die Gräber, sowie das Mausoleum des Soldatenkaisers Hostilius, der hier nur wenige Monate nach seiner Inthronisierung an der Pest starb. Nach dem Ausflug in die Antike, geht es weiter durch die spektakuläre Szenerie des Eisernen Tores, den Durchbruch der Donau zwischen Karpaten und Balkangebirge. Der Fluss ist hier Grenze zwischen Serbien und Rumänien und verengt in dieser über 100 km langen Passage bis auf unter 200m Breite und strömt zwischen den steil aufragenden Felsen dahin. Ein markanter Blickfang ist die Silhouette des Kopfes des Dakerkönigs Decebalus, dem hier ein monumentales Denkmal gesetzt wurde. Am späteren Nachmittag wendet die MS Klimt vor dem mächtigen Staudamm von Derdab.

5. Tag Belgrad

Eine Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) führt am Nationalmuseum vorbei und über den lang gestreckten Terazijeplatz zum Parlament und zum Schloss von Fürst Milos. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale, die Markuskirche, das ehemalige Königsschloss Konak, die Bajrak-Moschee und das Schloss der Fürstin Ljubica. An der berühmten Festung Kalemegdan bauten Kelten und Römer, Bulgaren und Byzantiner, Ungarn und Serben, Türken und Österreicher. Aus der Zeit nach der Erstürmung durch Prinz Eugen stammt ein Großteil der heute noch zu sehenden Bastionen und Tore (alternativ: flotter Spaziergang). Am Nachmittag besuchen Sie Zemun (erweitertes Ausflugspaket), den ehemaligen K&K Grenzposten gegenüber dem osmanischen Reich. Zemun, dass heute ein Teil Belgrads ist, liegt strategisch günstig auf einer Halbinsel im Mündungsgebiet der Save in die Donau und blickt auf eine lange und bewegte Geschichte von der Antike bis in die Neuzeit zurück. Anschließend verlässt die MS Klimt die Weiße Stadt in Richtung stromaufwärts.

6. Tag Apatin

Ein letzter Ausflug in Serbien führt Sie am Vormittag (Ausflugspaket) nach Apatin. Der Ort blick auf eine lange Geschichte zurück, war lange Zeit durch die K&K Monarchie geprägt und wichtiges Zentrum der Donauschwaben. Neben dem historischen Ortsbild lohnt insbesondere die prachtvolle serbisch orthodoxe Kirche den Besuch. Um die Mittagszeit bricht die MS Klimt Richtung Ungarn auf.

7. Tag Budapest

Schon von Bord aus kann man die Prachtbauten der ungarischen Hauptstadt bewundern, die durch ihre Lage an beiden Ufern der Donau zu den schönsten Städten Europas zählt. Nach dem Frühstück bietet sich die Möglichkeit die ungarische Hauptstadt im Rahmen einer Rundfahrt zu erkunden (Ausflugspaket). Der Burgberg mit dem Schloss, die Matthiaskirche und die Fischerbastei, das Stadtwäldchen, das Millenniumsdenkmal, die Stephanskirche und das Parlament sind nur ein paar der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole (alternativ: flotter Spaziergang). Danach folg eine landschaftlich reizvolle Fahrt über Visegrad zum ungarische Donauknie und weiter nach Estergom, wo Sie zu Mittag wieder an Bord der MS Klimt gehen.

8. Tag Wien

In der Früh erreicht die MS Klimt wieder Wien, wo nach dem Frühstück die Ausschiffung erfolgt.

Basis-Ausflugspaket #1 (5 Ausflüge)

  • Puszta
  • Novi Sad
  • Viminatium
  • Belgrad
  • Apatin

Erweitertes Ausflugspaket #2 (3 Ausflüge)

  • Besichtigung Klöster Fruska Gora inkl. Weinverkostung
  • Ausflug Zemun
  • Stadtrundfahrt Budapest

Hinweis: Die Ausflugspakete sind jeweils nur im Voraus und im Ganzen buchbar!

Schiffinfos:

Die MS Klimt wurde im Jahr 2006 gebaut und fährt unter deutscher Flagge. Das Schiff hat eine Länge von 110 m, ist 11,4 m breit und hat 1,75 m Tiefgang. Das Schiff ist in 4 Decks unterteilt, von unten nach oben: Pianodeck, Cellodeck, Violindeck und Sonnendeck.

Ihre Kabinen

Insgesamt gibt es am Schiff 75 Kabinen, davon 32 Kabinen am Violindeck sowie 30 Kabinen am Cellodeck mit französischem Balkon und 13 Kabinen am Pianodeck (Achtung! Nur über Treppen erreichbar!) mit nicht zu öffnenden Fenstern. Sämtliche Kabinen sind als Doppelkabinen (ca. 15 m²) ausgestattet. Auf dem Violindeck gibt es zusätzlich noch 4 Suiten mit ca. 23 m². Alle Kabinen sind mit Dusche/WC (Suiten zusätzlich mit Badewanne), Föhn, TV, Bordtelefon, Safe, Heizung und 220 Volt ausgestattet. Das Schiff ist vollklimatisiert, wobei jede Kabine individuell geregelt werden kann.

Bordausstattung

Das Foyer, die Rezeption sowie die gemütliche Panorama-Lounge befinden sich auf dem Violindeck. Am Cellodeck finden Sie im Bug des Schiffes das Restaurant. Am Sonnendeck können Sie die Seele baumeln lassen; ein Whirlpool lädt zum Entspannen ein. Am Violindeck befindet sich im Heck des Schiffes ein Fine Dining Restaurant. Außerdem gibt es in den öffentlichen Bereichen WLAN und für alle Sportbegeisterten steht ein Fitnessraum mit modernen Geräten zur Verfügung. Die MS Klimt verfügt auch über einen Aufzug, der die Gäste komfortabel zwischen den Kabinendecks befördert. Bitte beachten Sie, dass die Kabinen am Pianodeck nur über eine Treppe erreichbar sind!

Restaurant/Mahlzeiten

Die Mahlzeiten an Bord werden jeweils in einer Sitzung im Restaurant eingenommen. Das Frühstück sowie das Mittagessen werden in Buffetform offeriert, abends serviert Ihnen das Serviceteam ein mehrgängiges Menü. Stets steht Ihnen ein individueller Getränkeservice zur Verfügung. Der Kapitän freut sich schon darauf Sie zum Welcome-Cocktail und Kapitänsdinner begrüßen zu dürfen.

Informationen im Überblick
pfeil nach unten
Stornierungsbedingungen
pfeil nach unten
2020011316371757867
2020011316275943425
2020011316325564412
2020011316322637541
2020011316320889426
2018052813305758230
2018052813264410188
2018052813284029341
2018052813284090546
2019040510501234357
2019040510532080536
2018052813300051689
2018052813271468001
2018052813264423798
2018052813285279824
2018052813305783553
2018052813305740792
Leistungen
pfeil nach unten

Im Arrangementpreis inkludiert

  • 8-tägige Kreuzfahrt an Bord der ****MS Klimt
  • Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
  • Nächtigungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension, beginnend mit Abendessen 1.Tag, endend mit Frühstück letzter Tag
  • 1x Gala-Abend im Rahmen der Vollpension
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung

Nicht inkludierte Leistungen

  • Getränke sowie persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (empfohlen: ca. € 9,- p.P./Tag)
  • Ausflugspaket #1 € 149,-
  • Ausflugspaket #2 € 99,-
  • Getränkepaket € 199,-
Termin & Preise

kalender

kalender

reisende

reisenden
FILTERN
lade Daten


Unverbindliche Anfrage


jetzt anfragen
Zurück nach oben