Spanien-Rundreise - Kulturvielfalt Andalusiens


Kategorie:

Reiseveranstalter:
Rundreise Andalusien
lade Daten
Beschreibung
pfeil nach unten

Spanien-Rundreise - Kulturvielfalt Andalusiens

Andalusien verzaubert seine Besucher mit quirligen Städten, ist reich an Geschichte und Kultur, herrlichen Landschaften und Denkmälern und der feurigen andalusischen Lebensart, die sich besonders im Flamenco zeigt. Erleben Sie prachtvolle Zeugnisse maurischen Erbes, jüdischen Geisteslebens und christlichen Glaubens im Reich von al-Andalus. Lassen Sie sich vom Charme Andalusiens einfangen!

Reiseverlauf:

1. Tag: Jerez de la Frontera

(Samstag) Individuelle Anreise, Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Eine Nacht z.B. im Hotel Jerez & Spa (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). (Abendessen)

2. Tag: Jerez - El Rocio - Kolumbus-Route - Sevilla

(Sonntag) Heute besuchen Sie El Rocio, direkt neben dem Nationalpark Doñana gelegen. Der kleine Ort ist über die spanischen Grenzen als Wallfahrtsort bekannt. Zu Pfingsten kommen über eine Million Pilger zur „Virgen del Rocio“. Sie unternehmen einen Rundgang und bummeln dabei durch die schönen Gassen. Auf der Weiterfahrt stärken Sie sich bei der Bodegas Andrade bei einer Weinverkostung und Wurstwaren aus der Region. Nach einer Stadtrundfahrt in Huelva werden Sie sich mit einer der bedeutendsten historischen Persönlichkeiten Huelvas beschäftigen - dem Seefahrer und Entdecker Christoph Kolumbus. Entlang der „Kolumbus Route“ besuchen Sie das Kloster von Santa Maria de la Rabida, besser bekannt als das La Rabida Kloster. Hier fand der Prozess gegen Kolumbus statt, bevor er seine Seereisen plante. Anschließend besuchen Sie das Museum der drei Kolumbusschiffe. Hier befinden sich die Nachbildungen der drei Karavellen: La Niña, La Pinta und Santa Maria. Die drei Schiffe wurden 1992 in Isla Cristina nachgebaut. Weiterfahrt nach Sevilla und erste Orientierungsfahrt. Anschließend geht es zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Eine Nacht z.B. im Hotel Zenit Sevilla (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). (Frühstück)

3. Tag: Sevilla - Rota

(Montag) Heute ist Ihr Schwerpunkt die maurische Königsstadt Sevilla. Sie ist nicht nur Hauptstadt Andalusiens, sondern gilt wegen ihrer prächtigen Barockfassaden und Baudenkmäler auch als schönste Stadt Andalusiens. Viele Gegensätze prägen das Stadtbild. Geschichte, Moderne, Fortschritt und Tradition spiegeln das Bild dieser lebendigen Kulturmetropole wider. Auf der Stadtrundfahrt gelangen Sie u.a. zur beeindruckenden Plaza España und in die Altstadt zu Spaniens größter Kathedrale - der Santa Maria (Außenbesichtigung) mit dem Wahrzeichen Sevillas - dem Glockenturm Giralda. In dem einstigen Minarett-Turm konnten dank der Rampen sogar Reiter zu Pferd hinaufsteigen. Anschließend besichtigen Sie den Königlichen Alcázar im Herzen von Sevilla. Er ist einer der ältesten Paläste der Welt, der noch heute von der spanischen Königsfamilie als Residenz genutzt wird. Optional können Sie ein typisches Mittagessen mit Flamencomusik und -tanz einnehmen. Ebenfalls optional können Sie eine ca. 1-stündige Bootsfahrt auf dem Guadalquivir genießen. Sevilla ist die Wiege des Flamenco und Schauplatz zahlreicher Opern- und Schauspiele wie „Carmen”, „Don Juan” und dem „Barbier von Sevilla”. Weiterfahrt an die Costa de la Luz nach Rota. Fünf Nächte z.B. im Hotel Playa de la Luz (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

4. Tag: Optionaler Ausflug: Tarifa - Bolonia - Vejer

(Dienstag) Vormittags fahren Sie in Richtung Süden nach Tarifa, der südlichsten Stadt Spaniens. An sonnigen Tagen bietet sich ein herrlicher Blick auf das marokkanische Rif-Gebirge, das sich auf der anderen Seite der Meerenge erhebt. Hier haben Sie etwas Freizeit. Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang durch Tarifas Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und Plätzen. Anschließend geht es nach Bolonia, wo Sie die direkt am Meer gelegene römische Ruinenstadt „Baelo Claudia“ besichtigen. Von hier aus begannen im Jahre 711 die Mauren ihren Eroberungszug der Iberischen Halbinsel. Besonders beeindruckend sind die Reste der Basilika, des Amphitheaters, des Marktes und des Tempels. Aber auch die hier angrenzende Wanderdüne und der feine Sandstrand bieten tolle Motive. Auf dem Rückweg machen Sie Station in dem märchenhaften weißen Dorf Vejer de la Frontera. Die Stadt ist ohne Zweifel eine der schönsten Ortschaften Andalusiens. Mit seiner intakten Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert, samt vier original erhaltenen Stadttoren schaut es majestätisch von einem steilen Hügel hinab. Ein Bummel durch die Altstadt ist von besonderem Reiz. Die steilen Gassen winden sich vorbei an weißgetünchten Häusern mit schmiedeeisernen Gittern und geraniengeschmückten Balkonen. Auf dem Rundgang kommen Sie am wunderschönen Spanischen Platz vorbei, unbestritten einer der schönsten Plätze von ganz Spanien und umgeben von schön gewachsenen Palmen. Die Kirche „El Divino Salvador” ist wie so viele Kirchen auf den Grundmauern einer alten Moschee entstanden. (Frühstück, Abendessen)

5. Tag: Optionaler Ausflug: Ronda

(Mittwoch) Ziel des heutigen Ausflugs ist ein ausgiebiger Spaziergang durch Ronda, eine der schönsten und ältesten Städte Spaniens. Hauptanziehungspunkt ist die aus dem 18. Jahrhundert stammende spektakuläre Steinbrücke, die zur Altstadt hinüber führt. Sie überspannt die Tajo-Schlucht. Eine weitere Attraktion ist die älteste Stierkampfarena Spaniens. Ronda gilt als Geburtsstätte des Stierkampfes. Hier wurden im 18. Jahrhundert die heute noch gültigen Regeln aufgestellt. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Optional können sie zwei weitere Ausflüge hinzubuchen (keine Mindestteilnehmerzahl, buchbar und zahlbar vor Ort). Besuchen Sie die Stier- und Pferdezuchtfinca "Reservatauro" (ca. EUR 25 pro Person). Genießen Sie eine ca. 70-minütige Rundfahrt unter jahrhundertealten Eichen im Herzen des Biosphärenreservats, erfahren Sie mehr über die tägliche Arbeit und alles zur Aufzucht von Kampfstieren und Pferden. Oder Sie unternehmen einen Ausflug zu einer Olivenölfinca (ca. EUR 22 pro Person). Nach einer kurzen Busfahrt erreichen Sie ein großes altes Olivenanbaugebiet. In einem neuen Bio-Projekt wurden hier Olivenölpflanzen aus diversen Regionen neu angepflanzt. Schwerpunkt ist die Vermittlung intensiver Kenntnisse zum Olivenöl. Der Stararchitekt und Künstler Philippe Starck gibt dem Ganzen mit diversen Kunstobjekten rund um das Thema „Olivenöl“ einen besonderen Charakter. Natürlich können Sie diverse Sorten ausprobieren. Bei einem anschließend ca. 30-minütigen idyllischen Spaziergang mit herrlichem Blick auf die Berge lernen Sie das Areal mit Gemüse, Wein und Olivenbäumen genau kennen. Anschließend erfolgt die Rückfahrt zum Hotel an der Costa de la Luz. (Frühstück, Abendessen)

6. Tag: Optionaler Ausflug: Jerez - Cádiz

(Donnerstag) Schon seit Jahrhunderten gehören Pferde und Wein zur Tradition der Stadt Jerez. Als erstes werden Sie heute eine bekannte Bodega besuchen. In einzigartiger Umgebung lagern hier die Weine und Brandys in Tausenden von hundertjährigen Holzfässern. Bei einer Führung über das Betriebsgelände erfahren Sie, wie der weltberühmte Sherry hergestellt wird. Eine Kostprobe der verschiedenen Sherry-Sorten darf im Anschluss natürlich nicht fehlen. Jerez ist auch Sitz der Königlich Andalusischen Hofreitschule „Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre“. Die Schule ist im Palast „Recreo de las Cadenas“ untergebracht, der in einem Park die ganze Pracht von Renaissance und Barock vereint. Während einer Show werden Sie über die Eleganz und Anmut der Bewegungen der Pferde staunen. Ihre Reise führt weiter in die imposante Hafenstadt Cádiz, auch bezeichnet als das „Silbertässchen“. Entdecken Sie die älteste Stadt Westeuropas, die fast komplett vom Wasser umgeben ist. Die Stadt hat einen reichen Mosaikbogen der Vergangenheit anzubieten: Herakles, die Römer, die Mauren, Kolumbus, Francis Drake, Tor zur neuen Welt. Sie haben Gelegenheit für einen Bummel durch die Altstadt und etwas Zeit zur freien Verfügung. (Frühstück, Abendessen)

7. Tag: Tag zur freien Verfügung

(Freitag) Der Tag steht Ihnen zu freien Verfügung. (Frühstück, Abendessen)

8. Tag: Rückreise

(Samstag) Fahrt zum Flughafen und individuelle Abreise. (Frühstück)

Informationen im Überblick
pfeil nach unten
XRY16061 DER1235407 jpg web
XRY16061 DER1249752 jpg web
Leistungen
pfeil nach unten

Eingeschlossene Leistungen:

  • Rundreise gemäß Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • Transfer ab/bis Flughafen Jerez de la Frontera
  • 7 Nächte in Hotels der gehobenen Mittelklasse (DX H/EX H)
  • 7x Frühstück, 6x Abendessen (kein Abendessen an Tag 2 in Sevilla)
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm (Tag 1-3)
Termin & Preise

kalender

kalender

reisende

reisenden
FILTERN
lade Daten


Unverbindliche Anfrage


jetzt anfragen
Zurück nach oben