Südafrika – Kapstadt – Garden Route – Safari


Südafrika – Kapstadt – Garden Route – Safari

Kategorie:

Reiseveranstalter:
Rundreise Südarfika
lade Daten
Beschreibung
pfeil nach unten

Kapstadt mit Garden Route und Safari

Es gibt keine bessere Möglichkeit dem Winter zu entfliehen, als ein Reise nach Südafrika zu unternehmen. Erleben Sie mit Harald Schobesberger Kapstadt mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den Tafelberg, Waterfront, dem Kap der Guten Hoffnung und viel „Meer“. In Stellenbosch werden Sie mehr über die Weinproduktion erfahren bevor sie dann die Traumstraßen entlang der Garden Route fahren. In Oudtshoorn besuchen wir eine Straußenfarm und zu guter Letzt verbringen wir noch einige Tage in einer Safari Lodge um den „Big Five“ nachzustellen. Auf der Pirsch mit Kamera, Geländewagen und Guide!

Reiseverlauf:

1. Tag 22.02.23: Flug Salzburg - Kapstadt

Abflug von Salzburg nach Kapstadt.

2. Tag 23.02.23: Kapstadt

Nach Ankunft am Flughafen von Kapstadt begrüßt Sie Ihre Reiseleitung. Bevor wir zu einer Orientierungsfahrt der Mutterstadt Südafrikas aufbrechen, gibt es einen Welcome Drink und ein Frühstück. Umgeben vom Atlantischen Ozean liegt Kapstadt zwischen dem 1086 m hohen Tafelberg, der Teufelsspitze, dem Lions Head und dem Signal Hill. Dank dieser einzigartigen Lage wird Kapstadt nicht umsonst als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet. 1652 gründete die Holländisch Ost- Indische Kompanie Kapstadt als Versorgungsstation für Schiffe auf dem Weg nach Indien. Die Burg, das älteste Gebäude Südafrikas und der Company Garden stammen noch aus dieser Anfangszeit. Eine Entdeckung der Innenstadt mit vielen historischen Gebäuden lohnt sich, ebenso eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg.

Die Victoria & Alfred Waterfront gilt als eine der größten Attraktionen. Hier befinden sich zahlreiche Bars, Restaurants, Kinos, Geschäfte, Souvenirläden, Kinos und das Aquarium. Im Amphitheater werden oft Vorstellungen gegeben. Bis heute ist ein Teil des Hafens ein Arbeitshafen. Ein Höhepunkt der Orientierungsfahrt ist die Auffahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig). Die Seilbahn, die sich auf der Auffahrt einmal um sich selbst dreht, bringt Sie in wenigen Minuten auf den 1086m hohen Hausberg der Stadt.

Der Rundweg auf dem Plateau belohnt mit unvergleichlichem Rundblick auf Kapstadt und seine Umgebung. Im Anschluss fahren Sie zum Hotel und check in.

Enthalten: Orientierungsfahrt Kapstadt mit Tafelberg Auffahrt (wetterbedingt). Welcome Drink und Frühstück
Reisedistanz: 22,0 km

3. Tag 24.02.23: Kapstadt

Ein Spaziergang führt Sie durch den Company‘s Garden. Dieser zentral gelegene Garten am oberen Ende der Adderley Street wurde von der Holländisch Ost-Indischen Handelsgesellschaft im 17. Jahrhundert als Obst- und Gemüsegarten angelegt. Neben mächtigen Bäumen und Blumengärten, befinden sich zahlreiche historische Gebäude und Museen auf diesem Gelände, unter anderem das Parlamentsgebäude und das Gästehaus „Tuinhuis“ der Regierung. Die City Hall, die im neoklassischen Stil errichtet ist, ist eines der vielen geschichtsträchtigen Gebäude der Stadt. Vom Balkon im ersten Stock hielt Nelson Mandela seine erste Rede, nachdem er aus dem Gefängnis entlassen worden war. Das Malaien-Viertel Bo-Kaap wurde im 18. Jahrhundert gegründet und ist geprägt von Moscheen und farbenfroh gestrichenen Häusern. Viele Vorfahren der heute im Bo-Kaap lebenden Menschen stammen von Sklaven ab. Das Museum erzählt die Geschichte des Viertels und der größtenteils muslimischen Kultur. Ein Höhepunkt jeder Tour ist die Fahrt auf den Tafelberg (wetterbedingt). Die Seilbahn, die sich auf der Auffahrt einmal um sich selbst dreht, bringt Sie in wenigen Minuten auf den 1086 hohen Hausberg der Stadt. Der Rundweg auf dem Plateau belohnt mit unvergleichlichem Rundblick auf Kapstadt und seine Umgebung. Im Anschluss besuchen Sie den Kirstenbosch National Botanical Garden, der Ihnen mit über 6000 Pflanzenarten die schier endlose Vielfalt der Pflanzenwelt Südafrikas präsentiert. Die Tour endet an der Victoria & Alfred Waterfront. 

Enthalten: Kapstadt City Tour inklusive, Eintrittsgelder für das Iziki Museum, Distric Six Museum und Kirstenbosch Gardens

4. Tag 25.02.23: Kapstadt

Heute fahren Sie zum Kap der guten Hoffnung - ein Muss auf jeder Kapstadtreise. Die Tour führt durch wechselnde Landschaften, geprägt von Bergen, Ozeanen, Klippen und einer einzigartigen Vegetation. Die Route führt am Atlantik entlang nach Hout Bay. Von hier aus führt  eine Bootstour nach Duiker Island, wo man eine Seehundkolonie in ihrem natürlichen Umfeld beobachten kann. Die Panoramastraße Chapman’s Peak Drive führt nach Noordhoek und schließlich zum Eingang des Nationalparks am Kap. Durch eine karge Landschaft kommen Sie zum Kap der Guten Hoffnung, dem südwestlichsten Punkt Afrikas. Es wurde von seinen portugiesischen Entdeckern „Cabo Tormentoso“, das stürmische Kap, genannt. Vom Leuchtturm am Kap-Punkt aus haben Sie einen spektakulären Blick auf die False Bay. Sie erreichen ihn entweder auf einem kurzen Spaziergang oder bequem mit der Standseilbahn. Ihr nächster Besuch führt Sie zur Boulder’s Beach, wo sich der Afrikanische Pinguin vor ein paar Jahren angesiedelt hat. Über 

 

Termin & Preise

kalender

kalender

reisende

reisenden
FILTERN
lade Daten


Unverbindliche Anfrage


jetzt anfragen
Zurück nach oben