Reisebericht als PDF herunterladen

Städtereise & Hausbooturlaub Irland



Mit Aer Lingus flogen wir direkt nach Dublin. Von dort aus holte uns ein Minibus ab und brachte uns zum zentral gelegenen Best Western Stadthotel.

Tag 1:

Am ersten Tag flanierten wir gemütlich durch die Gassen von Irland und bewunderten die germanische Architektur. Zu späterer Stunde hatten wir ein 3-Gänge Menü im Restaurant „The Church“. Natürlich besuchten wir auch ein typisches irisches Pub und genossen dort ein Guinness Bier.

Tag 2:

Der Tag begann um 08:00 mit einer City Sightseeingtour durch Dublin bei herrlichem Wetter. Mit dem Bus fuhren wir durch die engen Straßen und machten einen Stopp beim Museum „Book of Kells“. In diesem Museum tauchten wir in eine Welt der Vergangenheit und lernten einiges über die keltischen Bücher und das 8. Jahrhundert kennen. Weiter ging es zum Trinity College und Leinster House. Das Trinity College ist die bekannteste Universität von Irland. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch die Universität fuhren wir weiter zur Guinness Brauerei. Direkt in der Brauerei bekamen wir eine Führung und anschießend eine kleine Bierverkostung. Am späten Nachmittag besuchten wir das „Jeanie Johnston“ Schiff und machten eine faszinierende Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Den Abend verbrachten wir im Süden von Dublin, im sogenannten „Merry Ploughboy Pub“. Dort genossen wir Irische Live-Musik, Stepptanz und ein köstliches 3-Gänge-Menü.

Tag 3:

Am Morgen fuhren wir in das geschichtsträchtige Boyne Valley, nördlich von Dublin. Hier fand man zahlreiche Zeugnisse der irischen Vergangenheit. Später besichtigten wir „Newgrange“, das mit ca. 5.000 Jahren älter als Stonehenge ist. Auf dem Weg nach Carrick-on-Shannon machten wir noch einen Stopp beim Monasterboice. Das ist eine verlassene, historische Klosterruine mit Hochkreuzen im irischen County Louth. Am späten Nachmittag kamen wir endlich an der Marina an. Die renommierten Bootsvermieter Carrick Craft und Waveline Cruise bieten eine umfangreiche Auswahl an Hausbooten an. Ein Mitarbeiter von Carrick Craft gab uns eine kleine Einschulung und teilte uns die Sicherheitsbedingungen mit.

Die erste Nacht verbrachten wir am Hafen von Carrick on Shannon.

Tag 4:

Am Morgen hieß es Leinen los und ab nach Leitrim. Unterwegs machten wir zwei Stopps in Jamestown und in Drumsna. Wir genossen die irische Landschaft vom Wasser aus. Diese ist sehr abwechslungsreich. Naturbelassene Landschaften wechseln sich mit kleinen Orten ab und mittelalterliche Burganlagen und Klöster laden zum Landausflug ein.

Tag 5:

Den letzten Tag verbrachten wir auf ruhiger See und entspannten uns bei strahlenden Sonnenschein am Bootsdeck. Am Nachmittag hieß es wieder zurück nach Carrick on Shannon. Dort reinigten wir das Boot und machten uns ein gemütliches Abendessen. Der letzte Tag war angebrochen, um 06:00 Uhr in der Früh holte uns der Minibus ab und brachte uns zum Malahide Castle. Dort bekamen wir eine Führung und anschließend gab es dort Mittagessen. Nach der spannenden Führung ging es zum Dubliner Flughafen. Hier hieß es auf Wiedersehen, und zurück nach Österreich. Die Aer Lingus brachte uns heil und sicher nach Wien und von dort aus fuhr ich mit dem Salzburger Mietwagenservice nach Hause.

Valentina Leimer, Reisebüroassistentin in Ausbildung


Auch sehr interessant...


Verfasser

Leimer Valentina



Angebote
lade Daten

Lade Daten...
Zurück nach oben