Urlaubswelt » Reiseberichte/-blog » Berlin - Musical "We will rock you" - Geburtstagsreise Johanna Klee

  Reisebericht als PDF herunterladen

Berlin - Musical "We will rock you" - Geburtstagsreise Johanna Klee



Zum Geburtstag hab ich mir ein Wochenende in Berlin geschenkt … Am Donnerstag geht’s nach dem Frühstück los in Richtung Salzburg, wo ich um halb zwölf mit Air Berlin Richtung Berlin abhebe. Der Flug ist kurz und schon stehe ich am Flughafen in Berlin. Der Weg zum Bus ist weit, doch die Bewegung tut gut – bin ich doch schon voller Erwartungen.

Die Reise ist gut organisiert, die Gruppe findet sich zusammen und es wird gelacht und geschwatzt. Mit einem schönen Reisebus werden wir in unser 4* Hotel Excelsior gebracht, in der Nähe das Bahnhof Zoo, des Ku’dam und dem Theater des Westens, wo wir am Samstagabend das Queen-Musical „We will rock you“ sehen werden. Der Schlagzeuger dieses Ensembles - Hannes Dullinger - ist aus unserer Gegend, die Reise wurde teilweise als Fanreise organisiert. Somit war er gleich auch mit uns unterwegs und konnte uns schon viel erzählen von seiner neuen Wahlheimat.

Die Stadtrundfahrt am Nachmittag habe ich sehr genossen. Ich ließ mich berieseln von all den Eindrücken dieser Stadt – sie ist 42 x 43 km groß und zu 1/3 grün – Regierungsviertel, Unter den Linden, Checkpoint Charly, Alexanderplatz, Brandenburger Tor, die Mauer und noch vieles mehr.

Der Abend klingt in einem netten Lokal unweit unseres Hotels aus – einige Mitreisende feiern mit mir meinen Geburtstag im „Zwiebelfisch“ (Savignyplatz 7-8 D10623 Berlin-Charlottenburg). Natürlich hab ich Matjes gegessen – sehr empfehlenswert!

Am Freitagvormittag bin ich zum shoppen ins KaDeWe unterwegs – wohin denn sonst?! Die öffnen aber erst um 10.00, daher hab ich noch einiges an Zeit zum „window shopping“ … :-) Der Innenraum ist überwältigend, ähnlich dem Harrod’s in London. Die Feinkostabteilung im 6. Stock muss unbedingt besucht werden und genug Zeit einplanen für einen Imbiss da oben, mit Blick über die Dächer Berlins …

Am Nachmittag holt uns der Bus ab und wir fahren zur Spree um die „Brückenfahrt“ anzutreten. Das Schiff ist rundherum verglast, lässt sich auch öffnen, und bietet ein unvergleichliches Feeling am Weg durch die Stadt. Ähnlich wie gestern, nur ist die Perspektive am Wasser anders. Die Strandcafes entlang der Spree, richtiges Beach-Feeling mit aufgeschüttetem Sand, Klappstühlen, Bars, Getränke und guter Musik. Die Stadt lebt und pulsiert! Ausklingen lassen wir den Tag bei der „Dicken Wirtin“, ebenfalls am Savignyplatz, unweit des Zwiebelfisch…..Danach noch einen Abstecher in eine benachbarte Tapas Bar…

Den Samstag verbringe ich im Hop-on-hop-off-Bus quer durch Berlin – ein schönes Gefühl bei strahlendem Sonnenschein hautnah in die Stadt eintauchen: Straßenmusiker, Museen zur Geschichte der Stadt, Kunsthandwerkmarkt, Straßencafes und vieles mehr.
Ein kurzer Imbiss und das Theater erwartet uns! Die Vorstellung war ok, die Musik dazu super, die Jazzbar danach auch nicht schlecht :-)

Der Sonntagvormittag steht noch im Zeichen der wohl bekanntesten Straße der Stadt: dem Kurfürstendamm. Ein ausgiebiger Bummel und noch mal ein Straßencafe und dann wird es Zeit mich in Richtung Flughafen zu begeben, wo ich am späten Nachmittag wieder in Salzburg lande.

Ein schönes Geburtstagsgeschenk war das und ich komme sicher wieder mal dahin!

Johanna Klee im April 2011



Verfasser

Harald Schobesberger



Angebote


Lade Daten...
Zurück nach oben