Reisebericht als PDF herunterladen

Inforeise SARDINIEN



Sardinien - Costa Smeralda und andere schöne Strände

Inforeise mit Johanna Klee

Über die Einladung nach Sardinien hab ich mich sehr gefreut, da wollte ich schon immer hin! Besonders, nachdem ich einen tollen Bericht über das Tauchen auf Sardinien gelesen habe.

Die Insel hat mich vom ersten Moment an begeistert! Wir sind im Süden gelandet, in Cagliari, und dann mit dem Bus nach Villasimius gefahren ins Pullman Timi Ama Hotel, fast direkt am Strand. In der vorgelagerten Lagune waren Flamingos zu sehen, dahinter, am Hügel, ein verfallener Saracenenturm – Zeugnis der wehrhaften Geschichte der Insel.

Die Insel ist die zweitgrößte im Mittelmeer – nach Sizilien. Sie ist um ein Drittel kleiner als Sizilien, hat jedoch nur fast ein Viertel dessen Einwohnerzahl. Von einer dichten Bevölkerung kann man bei ca. 1.8 Millionen Sarden auf gut 26.000 km² nicht sprechen. Vorwiegend landwirtschaftlich genutzt, waren die Küstenregionen damals kaum bewohnt. Schön anzusehen ist das immer noch gut bewirtschaftete Landesinnere mit seinen Tälern und Bergen. Die höchste Erhebung der Insel misst über 1.800 m über dem Meeresspiegel! Ein Paradies für Sportler: von Wandern, Klettern, Biken, Surfen, Kiten und Tauchen wird alles angeboten. Die kinderfreundlichen Italiener bieten auch viel für die Kleinen an, die Strände mit einer Gesamtlänge von 1.850 km sind großteils weiß, feinsandig und teilweise endlos lang – nur von den charakteristischen Steinen unterbrochen.

Hotels finden sich für jeden Geschmack und für jede Preislage! Ob im Norden – an der bekannten Costa Smeralda, wo sich schon Aga Kahn niedergelassen hat und halb Hollywood ihm gefolgt ist – bis zum idyllischen Süden. Klingende Namen wie Costa Rei, Costa Paradiso, Costa Verde oder Costa del Sud lassen auf schöne Badestrände, gutes Essen und den bekannten sardischen Wein schließen. Auch natives Olivenöl wird vor Ort hergestellt!

Der Mai ist stark von Motorradfahrern frequentiert, welche begeistert sind von der Landschaft, dem Klima und den vielen Bergstrecken. Sehr beliebt ist hier das Hotel Silimbas in Torre Di Bari, wo die Motorräder fast direkt vor der Zimmertüre abgestellt werden können. Ab Juni beginnt die Badesaison, die absolute Hochsaison auf Sardinien ist im August.

Tauchen auf Sardinien

Die beste Zeit für Taucher ist September bis Oktober, obwohl hier fast das ganze Jahr getaucht werden kann und auch wird. Ich habe mich bei Porto Cervo mit Corrado von Orsodiving getroffen (http://www.tauchensardinien.de/orso.html). Seine Tauchbasis besteht seit 1986 in Poltu Quatu, sie liegt schwimmend im Hafenbecken von seinen drei Booten umgeben. Die Ausflüge gehen bis an die Küste Korsikas hinauf und reichen von Wracktauchen bis zum Wale beobachten und Schnorchelausflüge. Die Crew ist mehrsprachig und hochmotiviert, ein lustiger Haufen verschiedener Nationen. Das Angebot ist umfangreich und die Preise fair und übersichtlich. Wer ohne fahrbaren Untersatz nach Sardinien kommt und ein Hotel rund um Porto Cervo bis Baja Sardinia bucht, wird jeden Tag zum Tauchen abgeholt und auch wieder zurückgebracht. Meine Empfehlung ist das Club Hotel in Baja Sardinia. Als einziges ist es direkt am Strand gelegen mit einem atemberaubenden Ausblick!

Die Unterwasserwelt vor der Costa Smeralda ist so vielfältig und wild wie das Land selbst: bizarre Steinformationen, bunte Fische und glasklares Wasser! Eine unwiderstehliche Kombination! Über hundert Tauchbasen gibt es auf Sardinien. Im Süden, ein weiteres Naturschutzgebiet, locken viele kleine Hotels und günstige Appartements an den Strand, zu Familien- und Badeurlaub, ebenso wie zu Wanderungen und diversen Wassersport.

Beindruckend an der Costa Smeralda war das Porto Cervo Hotel. Hier wurde der 3. James Bond Film gedreht: „Der Spion den ich liebte!“ Die Anlage ist phantastisch, von einer Wasserstraße durchzogen und in traditionellem Look gehalten. Die Drehschauplätze sind noch im original erhalten - Hollywood auf Sardinien also!

Wandern auf Sardinien

Ein weiterer Tipp ist eine Wanderung am Golgo, in der Umgebung von Arbatax. Hier sind viele Wanderwege beschildert wo man tagelang unterwegs sein könnte. Wir gehen von den Bergen aus runter ans Meer, an die Cala Goloritze. Unten angekommen, verspeisen wir unser Picknick und genießen - von den Felsen aus - den weißen Strand und das helltürkisblaue Meer, bis wir von einem Boot abgeholt werden und ca. 1 Stunde der Küste entlang Richtung Ausgangspunkt fahren.

Mitten im Landesinneren, mitten in den Bergen, erwartet uns die nächste Überraschung: ein Hirtennachmittag mit traditionellem Hirtenessen! Mit Jeeps fahren wir auf holprigen Wegen durch den Wald bis zum Lagerplatz. Auf Steinen rund um einen Feuerplatz sitzend, werden wir mit Köstlichkeiten versorgt: hauchdünnes Fladenbrot mit Riccota und heimischen Honig. Oliven, Parmaschinken und selbstgemachte Würste sind der nächste Gang, gefolgt von Spanferkel und gegrillte Hirtenwürste mit noch mehr knusprigen Fladen und frischen Tomaten. Viel roter Wein wird gereicht, frisches Wasser und als Nachspeise kommen noch Melonenstücke. Zum Abschluss gibt es Hirtenkäse am Lagerfeuer gebraten mit Honig und Grappa. Es unterhalten heimische Musiker mit ihren Instrumenten und Gesang. Ein gelungener Ausflug!

Nächtigung im einzigartigem Hotel Su Gologone in Oliena (Nähe Nuoro). Das Hotel ist voll heimischer, traditioneller Kunst mit Bildern, Wandmalereien, Möbel, Textilien und Skulpturen! Jedes Zimmer wurde von einem anderen Künstler gestaltet und hat seinen eigenen Charakter. Das Hotel ist in viele kleine Häuser verteilt, durch Treppen miteinander verbunden.

Das absolute Highlight war natürlich die letzte Nacht, die wir im Forte Village Resort verbrachten. Der Teil, in dem wir untergebracht waren – Villa Del Parco, gehört zu den Leading Hotels of the World. Demnach haben wir auch phantastisch diniert – im Garten zu Pianomusik – und himmlisch geschlafen in wunderschönen Zimmern.

Viele Hotels habe ich gesehen in dieser Woche, viele schöne Strände, Berge und Täler. Die Menschen hier sind einfach und sehr freundlich. Die vielen kräftigen Farben haben mich begeistert und ich weiß mit Sicherheit, dass ich wieder kommen werde!

Lust auf Sardinien-Urlaub bekommen?
Urlaubswelt-Angebote für Sardinien finden Sie HIER.

Verfasser

140BunteUrlaubswelt16 KarinLohbergerPhotography9

Johanna Klee
+43 (0)7662/2345 - 13



Ähnliche Angebote
lade Daten

Zurück nach oben