Urlaubswelt » Reiseberichte » Thailand Rundreise

  Reisebericht als PDF herunterladen

Thailand Rundreise



Rundreise Thailand

Begleiten Sie mich auf eine Gruppenreise durch Thailand. Von Wien geht es über Bangkok, Krabi, Khao Lak und Phuket wieder zurück. Unterwegs werden Elefanten gefüttert, Kanu gefahren, auf dem Cheow Lan See übernachtet, Kajak gefahren und thailändisch gekocht. Viel Spaß beim Lesen des Reiseberichts! 

1. Tag: Anreise und Bootstour auf dem Chao Praya

Ich fuhr mit dem Zug nach Wien zum Flughafen. Mit der Direktverbindung der ÖBB ja nun ganz entspannt. Treffpunkt der Gruppe um 12:00 Uhr beim Check-in. Wie immer war ich nervös, denn ich kannte ja keinen der Teilnehmer, mit denen ich nun eine Woche durch Thailand reisen sollte. Die Bedenken waren aber grundlos. Mit den 10 Mädels verstand ich mich auf Anhieb super und alle hatten wir Vorfreude auf unsere gemeinsame Reise.

Geflogen sind wir mit Thai Airways von Wien direkt. Schlafen konnte ich leider nicht und so kam ich gerädert in Bangkok an. Ortszeit 05:35 Uhr. Ich musste also noch den ganzen Tag überstehen bevor ich ins Bett fallen konnte. 

Geplant war ein facettenreiches Programm. Zuerst wurden wir in unser Übernachtungshotel LIT Bangkok gebracht (weitere mögliche Hotels in Bangkok hier). Nach einem Frühstück waren die Zimmer schon bezugsfertig und nach einer schnellen Dusche war ich bereit für das Tagesprogramm. Am Plan stand eine Bootstour auf dem Chao Praya Fluss und der Besuch des Tempels Wat Arun, welcher direkt am Fluss liegt.

Zu Abend besichtigten wir das Hotel Millenium Bangkok. Um zu diesem zu gelangen mussten wir wieder den Chao Praya Fluss überqueren. Das ist mit dem öffentlichen Boot aber kein Problem. Im Hotel genossen wir ein wunderbares Buffet.

2. Tag: Weiterflug nach Krabi

Die Nacht dauerte nicht sehr lange. Schon um 04:30 Uhr riss mich der Wecker aus dem Schlaf. Unser Weiterflug nach Krabi ging bereits um 08:00 Uhr ab. Um nicht hungrig in den Flieger zu steigen, richtete uns das Hotel eine Lunchbox, über welche ich mich schon im Transfer zum Flughafen hermachte.

Weiter ging es nach der Landung in Richtung Hotel Centara, welche nur mit dem Boot erreichbar ist (weitere Hotels in Krabi hier). Es hätte uns eine Bootsfahrt mit tollem Blick auf die umliegenden Felsen erwartet, hätte es nicht 1 Minute vor Abfahrt zu schütten begonnen. So saßen wir mit unseren Regenponchos mit Blick zu Boden am Boot und schauten nur, dass unser Gepäck und wir selbst so wenig nass wie möglich wurden. Der Wettergott war gnädig und der Regen war nach Ankunft genauso schnell vorbei wie er gekommen war. Wir besichtigten das Hotel und durften dann noch ein wundervolles Mittagessen mit thailändischen Spezialitäten genießen.

Retour nahmen wir den Monkey-Trail – ein kurzer Spazierweg durch die Berge, bei dem wir wieder zum Ausgangspunkt des Bootes kamen. Wir bezogen unsere Zimmer im Übernachtungshotel Peace Laguna. Eine kleine Bungalowanlage direkt im Ort Krabi. Es blieb vor dem Abendessen noch Zeit den Strand ausfindig zu machen und eine Runde im Pool zu schwimmen.

Das Abendessen nahmen wir im Ao Nang Cliff Beach Resort ein. Wir ließen den Tag an einer Bar am Strand ausklingen und nach 2 Bier (Singha und Chang) schlief ich tief und fest ein.

3. Tag: Insel-Tour in Krabi

Heute sollte es ein entspannter Tag werden. Wir machten uns zum Tagesausflug „Krabi Excursion – 4 Insel Tour“ auf. An diesem Tag wurden wir zu vier verschiedenen Inseln gebracht auf welche wir baden und relaxen konnten. Auch das Mittagessen nahmen wir bei einem gemeinsamen Picknick ein.

So verging der Tag wie im Flug und schon war es wieder Zeit für das Abendessen. Heute waren wir im Hotel Cha Da Thai Village Resort eingeladen.

Der Abend war nach dem Essen noch jung und so entschieden wir uns noch den Ort Krabi unsicher zu machen. Wir hatten am Vorabend einen Flyer in die Hände bekommen für eine Travestieshow und so wurden wir neugierig. Tickets zu bekommen war kein Problem, denn außer uns waren nur 3 andere Gäste in der Show, welche eine Mischung aus Comedy und Talentshow war. 

4. Tag: Elephant Hills Camp

Endlich war es soweit. Mein Highlight der Reise. Die Abfahrt war früh morgens zum Elephant Hills Camp, an welchem wir gegen Mittag eintrafen. Unsere Zelte waren schon bezugsfertig und neugierig betrachteten wir diese. Klimaanlage war keine vorhanden, aber dafür ein Ventilator. Ich war mir unsicher wie die Nacht werden würde. Aber Sorgen beiseite, nach dem Abendessen wurden wir zu den Elefanten gebracht, welche wir waschen und füttern durften. Anschließend wurden wir mit Kanus flussabwärts gebracht. Bei dieser Fahrt konnten wir Schlangen, Affen und Frösche beobachten. Den Abend im Camp ließen wir wieder bei einem Gin Tonic und leckerem Abendessen ausklingen. Anders als gedacht war die Temperatur im Zelt angenehm und der Ventilator vollkommen ausreichend.

5. Tag: Rainforest Camp im Cheow Lan See 

Heute packten wir nach dem Frühstück eine kleine Tasche, denn den Koffer bekamen wir erst am nächsten Tag wieder. Dieser wäre auf der Bootsfahrt zum Rainforest Camp nur im Weg gewesen. Wir wurden zum Rainforest Camp im Cheow Lan See gebracht. Das Camp besteht aus Zelten, welche auf dem Wasser treiben und Möglichkeit zum Schwimmen im See bieten. Die mühsame Anreise zu diesem Camp ist es allemal wert. So eine besondere Unterkunft hatte ich noch nie.

Nach dem Mittagessen, bei dem ein kleines Buffet liebevoll aufgebaut wurde, wurden wir mit dem Boot in den Dschungel gebracht. Ein kleiner Treck bis zu einer Höhle stand am Programm. Wir erfuhren einiges Interessantes über einheimische Tiere und auch über die möglichen Gefahren. Trotz mehrmaligem einsprühen mit Moskitospray waren diese lästig und ich musste ein paar Stiche einstecken. In der Höhle konnten wir einige Tiere beobachten wie Schlangen, Spinnen und unzählige Fledermäuse. Bei Rückkehr in unser Camp war die Stimmung gut und der Abend endete mit lustigen Brett- und Gesellschaftsspielen.

6. Tag: Kajak fahren am Cheow Lan See und Weiterreise nach Khao Lak

Heute stand eine Premiere für mich am Programm, ich sollte heute das erste Mal Kajak fahren. Ich war etwas ängstlich, da ich nicht wusste ob und wie mir das gefallen würde.  Auch hier hatte ich mir ohne Grund Sorgen gemacht. Nach ein paar Minuten hatte ich den Dreh raus und so paddelte ich vergnügt über den Cheow Lan See. Gegen halb 11 kehrten wir in das Camp retour und so blieb noch Zeit von unserer Zelt-Terrasse in den See zu springen. 

Nach dem Mittagessen mussten wir Abschied nehmen, denn wir wollten heute noch bis Khao Lak fahren. Die Bootsfahrt zum Festland dauerte wieder 40 Minuten und der Weitertransfer dann nochmals 2 Stunden. Am späten Nachmittag trafen wir in unserem Übernachtungshotel The Waters by Katathani ein (weitere Hotels in Khao Lak). Wir wurden mit Swim-up Zimmern überrascht. Trotz strömenden Regen ließen wir uns das Plantschen im angrenzenden Pool nicht nehmen und so wurde es sogar noch lustiger. Im Hotel aßen wir ein italienisches Menü zu Abend, bevor wir noch den kleinen, verschlafenen Ort Khao Lak unsicher machten. Schnell war auch eine Bar gefunden, bei der die Cocktails billig und gut waren.

7. Tag: Von Khao Lak über Phuket nach Wien

Heute war der letzte Tag und dieser startete entspannt. Abfahrt um 10:00 Uhr zum Hotel The Sands by Katathani. Hier durften wir unser Mittagessen selbst kochen, denn unter Anleitung machte es uns Spaß das thailändische Essen mit den exotischen Gewürzen und Zutaten auch einmal selbst zuzubereiten. Anschließend fuhren wir Richtung Phuket. Von dort ging unsere Maschine am Abend retour nach Österreich. Der Nachmittag blieb noch um im Hotel Renaissance zu relaxen und vor dem Flug noch einmal zu duschen. Entspannt und mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen bestiegen wir am Abend unsere Maschine nach Bangkok und dann weiter nach Wien. Der Flug war angenehm und ich konnte sogar einige Zeit schlafen.

8.Tag: Ankunft in Wien

Ankunft um 07:20 Uhr in Wien. Passkontrolle und Gepäck wurden rasch abgewickelt und so konnte ich bereits um halb 9 den nächsten Direktzug nach Attnang-Puchheim nutzen.

Urlaubswelt-Angebote für Thailand:

Verfasser

Melanie Niedermayr





Ähnliche Angebote
lade Daten

Zurück nach oben