Reisebericht als PDF herunterladen

Infotour Vancouver & Seattle



Kanada - Vancouver & Seattle

Inforeise mit DERTOUR und CONDOR

01.05.2019 - Ankunft in Vancouver

Am Mittwoch den 01.05.19 habe ich mich mit einem Teil der Gruppe am Flughafen Wien getroffen. Den Rest der Gruppe, die aus München startete, haben wir nach einem kurzem Flug mit Austrian Airlines in Frankfurt am Gate getroffen. 

Weiter ging es mit Condor nach Vancouver. Nach ca. 9 Stunden sind wir an der Pazifikküste Kanadas gelandet. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten, wurden wir von unserem Fahrer abgeholt und ins unser Übernachtungshotel Opus gebracht.

Gemeinsames Abendessen im Rosewood Hotel Georgia (Urlaubswelt-Angebote für das Rosewood Hotel Georgia) mit kurzer Vorstellungsrunde und Begrüßungsgespräch. Anschließend Hotelbesichtigung des eleganten Luxushotels, das im Herzen von Vancouver liegt.

Nach diesem langen und ereignisreichen Tag freuten wir uns alle auf unser gemütliches Bett im Hotel.

02.05.2019 - Granville Island, Walbeobachtung & Hotelbesichtigung

Gemeinsames Frühstück und Hotelbesichtigung im modernen Luxushotel Pan Pacific Hotel (Urlaubswelt-Angebote für das Pan Pacific Hotel). Dieses Hotel ist direkt mit dem Kreuzfahrtenterminal verbunden und deshalb auch sehr beliebt bei Gästen die in Vancouver eine Kreuzfahrt starten oder beenden.

Weiter ging es nach Granville Island, wo wir Zeit zur freien Erkundung hatten. Die kleine Halbinsel ist ein liebevoll restauriertes Gewerbegebiet, das heute als Einkaufs- und Kulturviertel bekannt ist.

Anschließend haben wir uns für unsere Walbeobachtungstour getroffen. Wir hatten wirklich Glück auf unserer 4-stündigen Tour und durften drei Orcas sehen. Leider nicht ganz so Nahe wie erhofft, aber es war atemberaubend.

Zum Abendessen, mit einer kurzen Besichtigung waren wir im Sheraton Wall Centre Hotel (Urlaubswelt-Angebote für das Sheraton Wall Centre Hotel) eingeladen.

03.05.2019 - Grouse Mountain, Capilano Suspenion Bridge, Stanley Park, Stadtrundfahrt Vancouver

Fahrt nach Grouse Mountain und gemeinsames Frühstück "with the bears at Grouse Mountain". Normalerweise ist es möglich, sein Frühstück direkt neben den Bären einzunehmen, leider hatte es bei uns nur drei Grad und Schnee. Frühstücken mussten wir alleine, aber die Bären durften wir danach besuchen!

Nach diesem tollen Erlebnis am Morgen ging es weiter zur Capilano Suspension Bridge. Die Hängebrücke ist 137 Meter lang und schwankt 70 Meter über dem Fluss. Neben der Hängebrücke gibt es auch einen wunderschönen Baumgipfelweg, man sollte allerdings schwindelfrei sein.

Weiter ging es mit einer gemütlichen Radtour durch den Stanley Park: mit 405 Hektar zählt der Park zu den größten Stadtparks in Nordamerika. Im Park selbst können Sie entspannen oder einige Sammlungen von Totempfählen begutachten. Es war auf alle Fälle eine gute Art und Weise mit dem Rad den Park zu erkunden.

Anschließend ging es im Zuge einer Stadtrundfahrt zu drei der beliebtesten und hippsten Viertel in Vancouver: Yaletown, Chinatown und Gastown. Hier treffen Kopfsteinpflaster auf Hochhäuser, edle Boutiquen auf Vintage-Läden und Fahrräder auf Nobelkarossen. Das Abendessen durften wir auf einem Schaufelraddampfer genießen, mit einem einmaligen Blick auf die Skyline von Vancouver.

04.05.2019 - Vancouver Lookout, FlyOver Canada, Nostalgie-Zugfahrt nach Seattle

Diesen Vormittag durften wir zur freien Verfügung nutzen. Diesen verbrachten wir, indem wir den Vancouver Lookout, einen 168 Meter hohen Turm inmitten den Harbour Center besuchten. Es war wirklich ein schöner 360 Grad Blick über die Stadt.

Am frühen Nachmittag besuchten wir ein letztes Highlight, das FlyOver Canada. Bei einem spektakulären 4D-"Flug" lernten wir das naturgewaltige Land von Ost bis West kennen. Dies sollten Sie unbedingt erleben wenn Sie einmal in Vancouver sind!

Es hieß, sich von Vancouver zu verabschieden. Mit dem Zug fuhren wir weiter nach Seattle. Im Amtrak, einem Nostalgie-Zug, konnten wir die schöne Küstenlandschaft genießen.

Nach einer 4-stündigen Fahrt wurden wir herzlich in Seattle willkommen geheißen.

05.05.2019 - Boeing-Werk Everett, Seattle Space Needle

Heute besuchten wir das Boeing-Werk in Everett. Hier werden die Flugzeugtypen 747, 767, 777 und der 787 Dreamliner produziert. Wir durften eine Führung durch das volumenmäßig größte Boeing-Werk der Welt erleben.

Zurück in Seattle besuchten wir die Space Needle. Blitzschnell brachte uns der Aufzug auf die Aussichtsplattform, wo wir einen spektakulären Blick auf die Stadt aus 159 Meter Höhe genossen.

An unserem letzten gemeinsamen Abend wurden wir von Visit Seattle in ein tolles Restaurant zum Essen eingeladen.

06.05.2019 - Stadtrundfahrt Seattle, Hotelbesichtung, Heimreise

Nach dem Check out unternahmen wir eine Stadtrundfahrt. Im Minivan führte uns der Guide durch Seattle und zeigte uns die vielen sehenswerten Facetten der multikulturellen Stadt.

Zum Abschluss lernten wir noch das The Edgewater Hotel (Urlaubswelt-Angebote für das The Edgewater Hotel), das am Pier 67 direkt am Wasser gelegen ist, kennen. Nach der Besichtigung hieß es leider, auf Wiedersehen, und Transfer zum Flughafen.

Zurück ging es wieder mit Condor nach Frankfurt. Nach Ankunft in Frankfurt gab es noch eine herzliche Verabschiedung und alle traten ihre weitere Heimreise nach Wien und München an.

Urlaubswelt-Angebote:

Verfasser

R14A2038 1

Astrid Wenger im Mai 2019





Ähnliche Angebote
lade Daten

Zurück nach oben