Urlaubswelt » Reiseberichte » Kanada

  Reisebericht als PDF herunterladen

Kanada



Inforeise NACH KANADA IM WINTER

03.12.2013

Meine Tour startete ab Frankfurt. Mit einem Zubringerflug ab Wien landete ich morgens um 06:10 Uhr.
Am Gate traf ich dann bereits auf meine Gruppenkollegen.

Anschließend Weiterflug nach Calgary mit Air Canada.

10 Stunden später wurden wir in Calgary zum Olympischen Park gebracht, wo wir die Hall of Fame besichtigen und einige Minuten beim Training der Eishockeyliga zusehen konnten.

Nach der langen Anreise und der Besichtigung waren wir dann froh endlich im Hotel anzukommen.

04.12.2013

Nach dem Frühstück kleideten wir uns den Temperaturen entsprechend. Da das Thermometer frostige -30 C° anzeigte, reichte nicht nur eine Schicht mit Winterkleidung.

Abfahrt mit dem Bus Richtung Canmore Kananaskis. Schon auf der Hinfahrt konnten wir die Postkartenidylle Kanadas bewundern. Rechts und links ragten hoch die verschneiten Berge.

Alle freuten sich bereits auf einen der Höhepunkte der Reise – der Helikopterflug.
Angekommen wurde uns mitgeteilt, dass aufgrund der extremen Kälte der Rundflug nicht durchgeführt werden kann.
Etwas enttäuscht, aber immer noch beeindruckt von den Bildern, machten wir einen kleinen Spaziergang durch Canmore.

Die Traurigkeit währte nicht lange, da wir bereits das nächste Highlight vor uns hatten. Wir durften einen Anfängerkurs im Eisklettern besuchen.
Nach einer Sicherheitsschulung schnallten wir uns die Bergschuhe mit den Spikes an und jeder bekam einen Pickel. Bevor wir den zugefrorenen Wasserfall hinaufklettern konnten, mussten wir erst 10 Minuten steil bergauf durch den Wald klettern. Alle, die oben angekommen noch Kraft hatten, konnten gleich einmal losklettern. Auch ich wollte mir die einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Als es schon finster wurde und alle erschöpft und durchgefroren waren, kehrten wir in unser Hotel ein.

05.12.2013

Leider hatte sich das Wetter nicht gebessert und es war immer noch extrem kalt. Also konnten wir die geplante Husky Schlittentour nicht durchführen. Aber wir besuchten eine Husky Farm und sahen wie die Tiere gehalten und gefüttert werden.

Weiter ging es mit dem Bus um in den Wäldern Kananaskis mit den Schneeschuhen zu wandern.

Nach einem kurzen Mittagessen besuchten wir die Boundary Ranch, wo uns einiges über das Leben auf einer Ranch erklärt wurde und wir eine kurze Pferdeschlittenfahrt unternahmen.

Übernachtet haben wir in der Delta Lodge.

06.12.2013

Nach dem Frühstück wartete noch eine Überraschung auf uns. Das Wetter hat sich zwar nicht gebessert, aber wir durften trotzdem einen Rundflug mit dem Helikopter machen. Die Bedingungen waren, dass wir nur 10 Minuten anstatt der geplanten 20 Minuten fliegen und die Fenster des Helikopters offen lassen. Mit dem konnte jeder von uns gut leben.

Nach dem Adrenalinkick machten wir uns auf den Weg zurück in das ca. 2 Stunden entfernt gelegen Calgary.

Kurzer Besuch des Heritage Parks.

Am Abend stand noch etwas ganz Besonderes am Plan. Für unsere Gruppe wurde ein kleiner Auszug aus dem Weltbekannten Calgary Stampede gezeigt.

07.12.2013

Gleich nach dem Frühstück fuhren wir nach Banff. Banff ist ein kleiner verträumter Ort mitten in Alberta. Nach einer kurzen Ansprache der Veranstalter begann unsere Aktivtour. Ich wählte die Tour Discover Banff Tours & Parks. Wir wanderten durch einen der vielen Nationalparks und besuchten Lake Louis.

Abends gingen wir in ein typisch kanadisches Pub essen und fielen dann ins Bett.

08.12.2013

Wir werden zum The Fairmont Banff Springs Hotel gebracht. Hier finden in den kommenden Tagen die Informationsveranstaltung und Workshops der Sponsoren und Veranstalter statt.

Gegen 18:00 Uhr wurden wir zum Brewster Mount View BBQ gebracht, wo wir bei einem Lagerfeuer und im cowboy-stil aßen und tanzten.

09.12.2013

Heute war unser letzter Tag. An diesem Tag hatten wir bis Nachmittag Workshops. Trotzdem blieb noch etwas Zeit um mit der Gondel auf den Sulphur Mountain zu fahren. Dort genossen wir eine traumhafte Aussicht über Banff und Umgebung.

Am letzten Abend wurde eine Christmas-Party veranstaltet mit dem Motto „Rot-Schwarz“.

10.12.2013

Wir mussten Abschied nehmen von Kanada. Unser Flug nach Frankfurt mit Air Canada startete um 13:15 Uhr.

Melanie Niedermayr im Dezember 2013

Verfasser

R14A1992 12

Melanie Niedermayr
+43 (0)7662/2345 - 11


Auch sehr interessant...




Ähnliche Angebote
lade Daten

Zurück nach oben