Urlaubswelt » Reiseberichte » Infotour Dubai

  Reisebericht als PDF herunterladen

Infotour Dubai



Inforeise nach Dubai

Für die TUI Inforeise ROAD2DUBAI konnten sich meine Kollegin und ich im Rahmen eines Wissensquizes mit ca. 70 weiteren Agents qualifizieren.

 

1. Tag: 11.09.2018

Nach einer bequemen Bahnanreise zum Flughafen Wien starteten wir mit Emirates pünktlich um 22.45 nach Dubai. Überpünktlich landeten wir um 06.00 Uhr früh in Dubai.

2. Tag: 12.09.2018

Nach einer ca. 50-minütigen Transferzeit wurden wir im Hotel One & Only Royal Mirage 6****** mit einem hervorragenden Frühstücksbuffet empfangen. Das Resort besteht aus 2 Anlagen, dem One & Only The Palace, in dem ein Teil der Gruppe (und auch wir zwei) und dem One & Only Arabian Court, in dem der andere Teil der Gruppe eine Nacht verbrachte. Beide Hotels liegen direkt am feinsandigen, flach abfallenden Privatstrand der Jumeirah Beach.

Das Hotel One & Only The Palace, mit weitläufiger Gartenanlage und luxuriöser Poollandschaft entführt in die Mystik der alten arabischen Welt. Das Hotel One & Only Arabian Court fasziniert durch orientalische Architektur mit modernem Design. In beiden Anlagen fühlt man sich, auch aufgrund des hervorragenden Services, wie in einem arabischen Märchenschloss der Neuzeit!

Gut gestärkt nach dem Frühstück stand die Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitsaufzug (10m pro Sekunde) auf die Aussichtsplattform des Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, auf dem Programm. Der Ausblick vom 124. Stock auf die umliegende dynamische Stadt mitten in der Wüste ist überwältigend – ein Muss für jeden Dubai Besucher!

Anschließend standen Hotelbesichtigungen auf dem Programm, wobei jede Gruppe ein anderes Hotel besichtigte. Karina und ich waren in der Gruppe „TUI Cruises“ und somit lernten wir das Stadthotel Jumeirah Emirates Towers kennen. Seine moderne Architektur und die Nähe zur Dubai Mall und Burj Khalifa machen es zu einem City-Lifestyle-Hotel der Superlative. Die sehr geräumigen Zimmer (44 m2) bieten einen überwältigenden Blick auf die Stadt. Von der prämierten Gastronomie des Hauses konnten wir uns beim Mittagessen überzeugen.

Um ca. 14 Uhr wurden wir zu unserem Hotel One & Only The Palace gebracht und hatten noch Zeit, ein bisschen am Pool zu relaxen und den Luxus zu genießen. Ein Drink an der Strandbar durfte natürlich nicht fehlen!

Nach einem kurzen Hotelrundgang spazierten wir zum One & Only Arabian Court zum Welcome Drink und Abendessen im Nina Restaurant (Indische Küche).

3. Tag: 13.09.2018

Nach dem Frühstück im Olives Restaurant und Check Out am nächsten Tag erfolgte der Transfer zum Hotel Atlantis The Palm.

Dieses spektakuläre Hotel auf „The Palm“ beeindruckt durch kulinarische Vielfalt in 23 verschiedenen Restaurants, Bars und Lounges. Das Freizeitangebot der Superlative wird besonders von Familien hoch geschätzt. Das Hotel liegt auf der künstlich geschaffenen Palmeninsel, am höchsten Punkt der Krone und direkt am 1,40 km langen Sandstrand. Auf einer Seite erstreckt sich der Arabische Golf, auf der anderen die Palmeninsel. Eine "Monorail" verbindet das Resort mit dem "Festland", Transferzeit hier ca. 25 Minuten.

Wir wohnten 2 Nächte in einem Ocean Deluxe Zimmer. Unser Zimmer war eines der „älteren“, noch nicht renovierten Zimmer, lt. TUI Reiseleiter erfolgt eine Renovierung der Zimmer in Etappen. Da das Hotel zu unserem Termin ausgebucht war, konnten wir auch keine weiteren Zimmer besichtigen.

Um 09.30 Uhr ging es los mit den News & Highlights der World of TUI und den Partnern TUI Cruises, TUI Ticket Shop, Europäische Reiseversicherung, Emirates, Kerzner International (One & Only Hotels und Atlantis The Palm). Wir wurden über zahlreiche Produktneuheiten informiert.

Nach dem Mittagessen konnten wir uns von den Hoteleinrichtungen und –angeboten im Rahmen einer kurzen Hotelbesichtigung einen kleinen Überblick verschaffen – die Größe ist einfach gigantisch! Das Freizeitangebot in diesem Hotel ist überwältigend – ein riesiges Aquarium, der Wasserpark „Aquaventure“ mit Megarutschen, Luxusgeschäfte, Juweliere, zahlreiche Bars und Restaurants und der Royal Pool sowie Royal Beach lassen keine Wünsche offen.

Um 16 Uhr stand einer der Highlights auf dem Programm – Abfahrt zur Jeep Safari mit anschließendem Abendessen in der Wüste unter den Sternen. Mit 16 Jeeps fuhren wir los in die Wüste, wir trifteten über Dünen und staunten über die endlose Wüstenlandschaft. Im Wüstencamp der Agentur travco konnten wir den Sonnenuntergang bewundern und wurden mit einem Barbecue verwöhnt. An diesem Abend durfte natürlich eine Bauchtänzerin nicht fehlen.

4. Tag: 14.09.2018

Obwohl das Frühstücksbuffet in den Hauptrestaurants eine unvorstellbar große Auswahl an Speisen, von Sushi bis Schokobrunnen, und Getränken bietet, haben wir das Frühstück in der gemütlicheren Royal Club Lounge vorgezogen. Anschließend hatten wir Freizeit um die Annehmlichkeiten, z.B. den Wasserpark, des Hotels kennenzulernen. An diesem Tag war die Hitze für Unternehmungen im Freien leider viel zu groß, daher bummelten wir im Hotel und bestaunten die bunten Fische im Lost Chambers Aquarium.

Am Nachmittag wurden wir auf eine „Mystical Dubai City Tour“ entführt. Dazu gehörte die Fahrt auf den neu erbauten Dubai Frame, ein 150 m hohes Bauwerk, das herrliche Ausblicke auf das alte und neue Dubai von der gläsernen Fußgängerbrücke bietet. Nach einem kurzen Besuch des Dubai Museums, das den Alltag vor der Entdeckung des Erdöls veranschaulicht, unternahmen wir eine kurze Bootsfahrt in einem Abra zum quirligen Gold- und Gewürzsouk. Einigen aus unserer Gruppe war die intensive Verkaufstüchtigkeit zu viel und ergatterten somit kein Schnäppchen.

Zurück im Hotel Atlantis The Palm wurden wir am Abend im Ayamna Restaurant mit libanesichen Köstlichkeiten verwöhnt. Den Abschluss dieser kurzen aber spannenden Tour bildete die Chill Out Party auf der Terrasse der Gold Bar im Hotel.

5. Tag: 15.09.2018

Nach dem Frühstück haben Karina und ich uns für die Shoppingtour zur „Mall of Emirates“ entschieden. Die dort integrierte Skihalle versetzt einen wirklich in Staunen, es ist einfach unfassbar!
Um 14 Uhr hieß es Abschied nehmen denn unser Flug mit Emirates startete um 17.15 Uhr pünktlich nach Wien.

Der Reiseablauf und auch die Organisation der Ausflüge wurden äußerst professionell von TUI gehandhabt. Auch aufgrund der Vielzahl der Teilnehmer an diesem Famtrip, hatte man nie lange Wartezeiten bei den Attraktionen. Die Aufteilung der Hotelbesichtigungen, Workshops und Freizeit ist perfekt gelungen.

Unser persönlicher Eindruck von Dubai: Gigantisch, überwältigend, fast unwirklich, maßlos. Dubai ist auf jeden Fall eine Reise wert, sei es für einen kurzen Städtetrip oder aber auch, aufgrund der relativ kurzen Flugzeit von 6 Stunden, um unserem Winter für ein paar Tage zu entfliehen.

Sept. 2018 / Karina Kreutzer u. Doris Traugott



Verfasser

Doris Traugott & Karina Kreutzer



Angebote
lade Daten

Zurück nach oben