Reisebericht als PDF herunterladen

Cook Islands & Neuseeland mit Meiers Weltreisen



Cook Island & Neuseeland

Ich durfte vom 31.05.15 – 11.06.15 mit Meiers Weltreisen auf die Cook Islands und nach Neuseeland reisen.

Anreise - 31.05.15 & 01.06.15

Wir flogen am 31.05. abends von Frankfurt über Singapur mit Singapore Airlines nach Auckland und dann gleich weiter nach Rarotonga, die Hauptinsel der Cook Islands. Da wir ab Auckland nach Rarotonga über die Datumsgrenze flogen, kamen wir am 1.6. um 22:00 Uhr auf Rarotonga an, insgesamt waren wir fast 37 Stunden unterwegs.  Auf Rarotonga checkten wir im Little Polynesian Resort ein, eine nette kleine 4*+ Anlage mit insgesamt 14 Bungalows direkt am Strand der Südküste Rarotongas. Völlig erschöpft von der langen Anreise bezogen wir gleich unseren Beach Bungalow und ruhten uns erstmals aus.

Rarotonga - 02.06.15

Am nächsten Morgen waren wir uns dann alle einig, dass sich die lange Anreise gelohnt hat. Wir waren bereits sehr früh wach und bewunderten den Sonnenaufgang am Strand. Weißer Sand, türkisblaues Meerwasser und dazu das Farbenspiel des Sonnenaufgangs, was will man mehr? Nach dem Frühstück ging es gleich los zu einer Inselrundfahrt, bei der uns ein einheimischer Maori einiges über die Inseln und die Maori Kultur erklärte. Mittags stoppten wir am berühmten The Mooring Fish Cafe, eine kleine Imbissbude in einem Container direkt am Meer, hier gibt es die besten Fisch Sandwiches der gesamten Insel!! Am Nachmittag begannen die Hotelbesichtigungen. Unter anderem besichtigten wir das 4*+ Nautilus Resort. Das Nautilus Resort ist eine luxuriöse, im Jahr 2014 im polynesischen Stil erbaute, kleine, weitläufige Anlage direkt am Strand vor einer wunderschönen Bergkulisse. Dieses Resort hat mir sehr gut gefallen. Unseren ersten Abend auf Rarotonga verbrachten wir im Te Vara Nui Village. Dort wurden wir von den Maoris mit einer Show und Tanzeinlagen begrüßt, anschließend stand ein reichhaltiges Buffet zur Verfügung. Leider machte sich nun auch das erste Mal der Jet Lag bemerkbar, deshalb endete der Abend auch schon sehr bald.

Aitutaki - 03.06.15

Am nächsten Morgen mussten wir wieder früh raus, da wir bereits um 08:00 Uhr die Insel verließen und nach Aitutaki weiterflogen. Die Insel Aitutaki liegt ca. 45 Flugminuten von Rarotonga entfernt. Schon beim Anflug konnten wir die Schönheit dieser Insel erkennen, das Wasser noch türkisfarbiger und die Strände noch weißer als auf Rarotonga. Aitutaki zählt zu einer der schönsten Inseln im Südpazifik. Nach Ankunft am Flughafen wurden wir von einer Mitarbeiterin von Cook Islands Tourism empfangen, diese war unsere Chauffeurin für die kommenden 2 Tage auf Aitutaki.  Unser erster Abstecher ging ins Punarei Cultural Village. Hier wurden wir wieder traditionell von den Maoris begrüßt, unser Mittagessen genossen wir ebenfalls im Punarei Village. Wir durften uns selbst unsere Teller aus Bananenblättern basteln. Unser Essen bereiteten wir uns ebenfalls selbst zu, in einem Erdloch ausgelegt mit Steinen und zugedeckt mit Bananenblättern. Obwohl keine Gewürze verwendet wurden, schmeckte das Essen fantastisch. Den Nachmittag verbrachten wir, nachdem wir im Hotel "Etu Moana" eincheckten, am Strand beim Baden und mit stand up paddling. Abends besichtigten wir das Aitutaki Escape, eine wunderschöne luxuriöse Anlage mit nur insgesamt 3 Villen, diese Anlage ist speziell bei Honeymoonern sehr beliebt und auch empfehlenswert!

One Foot Island - 04.06.15

Am nächsten Tag machten wir einen Bootsausflug durch die Blaue Lagune nach One Foot Island. Wir fuhren ca. 1 Stunde mit dem Boot raus, an vielen kleinen wunderschönen, unbewohnten Inselchen vorbei bis wir One Foot Island erreichten. Diese Insel ist wohl das Paradies auf Erden!! Hier gibt es nichts außer einem kleinen Restaurant in dem man ein BBQ zu sich nehmen kann und einem Postamt, das kleinste Postamt der Welt. One Foot Island erhielt vor kurzem die wohlverdiente Auszeichnung als "beliebtester Strand in Australasiens". Ganz erschöpft von den vielen wunderschönen Eindrücken checkten wir am späten Nachmittag im Tamanu Beach ein. Das Tamanu Beach ist eine schöne, kleine Bungalowanlage direkt am schönen weißen Strand an der Nordwestküste Aitutakis. Unser Abendessen genossen wir im Aitutaki Village.

Rarotonga - 05.06.15

Am nächsten Tag verließen wir Aitutaki schon wieder, der Abschied von dieser wunderschönen Insel und den netten Maoris fiel uns allen nicht leicht. Wir flogen am späten Nachmittag mit Air Rarotonga zuerst nach Rarotonga, dort machten wir einen kleinen Zwischenstopp im Island Hotel, dies befindet sich gleich neben dem Flughafen, um noch eine Kleinigkeit zu essen. Um 23:00 Uhr startete unser Flieger nach Auckland.

Rarotonga  - Auckland - Rotorua - 06.06.15

Wir kamen mitten in der Nacht in Auckland an und checkten dann im Sudima Airport Hotel ein um uns auszuruhen. Am nächsten Tag wurden wir gegen Mittag abgeholt und fuhren dann ca. 3 Stunden mit dem Bus zum Kurort Rotorua, dort checkten wir im Holiday Inn Rotorua ein, hier blieben wir nun für die nächsten drei Nächte. Zuerst besichtigten wir das Te Puia, Neuseelands Zentrum für Maori-Kultur und thermische Wunder, einschließlich des weltberühmten Pohutu-Geysirs. Dies war nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt. Te Puia ist eines der schönsten und spannendsten geothermischen Gebiete der Welt, hier stoßt man auf brodelnden Schlamm, Tümpel mit kochendem Wasser, welche noch heute zum Kochen benutzt werden, sowie atemberaubende Geysire. Der Pohutu Geysir ist der Star der Show, er bricht ein bis zweimal pro Stunde aus und ist der größte Geysir der südlichen Hemisphäre. Seine Fontänen werden bis zu 30 Meter hoch. Das Abendessen nahmen wir ebenfalls im Te Puia neben Tänzen und Shows der Maoris zu uns.

Rotorua - Matamata - 07.06.15

Am nächsten Tag besuchten wir eine Reisemesse im Restaurant der Skyline Gondola auf dem Gipfel des Mount Ngongotaha. Nach der Reisemesse brachen wir auf nach Matamata. Die etwa eine Stunde entfernte Kleinstadt ist vor allem als Drehort der Herr der Ringe Trilogie bekannt und seitdem Touristenattraktion. Wir besuchten die Hobbitstadt Hobbiton und erlebten den weltberühmten Drehort mit eigenen Augen bei einer Nachttour. Auch das Abendessen wurde hier für uns bereitgehalten.

Rotorua - 08.06.15

Am nächsten Morgen wurden wir sehr früh abgeholt, heute stand eine Wanderung am ruhenden Vulkan Mount Tarawera auf dem Programm. Der Mount Tarawera liegt ca. 25 km südöstlich von Rotorua entfernt. Leider war die Sicht auf dem Vulkan aufgrund des Nebels nicht so gut. Nach der Wanderung fuhren wir zurück ins Te Puia, hier wurde unser Mittagessen traditionell im Erdofen zubereitet. Den Nachmittag verbrachten wir wieder im Te Puia, diesmal besichtigten wir die Schule für Maori Kunst und Design. Abends fuhren wir wieder mit der Gondel ins Skyline Restaurant, hier genossen wir bei einem sehr guten Abendessen unseren letzten Abend in Rotorua.

Rotorua - Auckland - Singapur - 09.06.15

Da unser Flieger am letzten Tag erst um 23:00 Uhr startete hatten wir noch genug Zeit und fuhren gleich nach dem Frühstück zum Otorohanga Kiwi House. Hier sahen wir zum ersten Mal einen Kiwi Vogel und durften bei einer Fütterung zusehen. Anschließend fuhren wir zu den Waitomo Caves, hier bekamen wir eine geführte Tour durch die berühmten Glühwürmchen Höhlen. Danach fuhren wir zurück nach Auckland. Hier genossen wir unser letztes gemeinsames Abendessen im Restaurant "The Food Store", dann ging es auch schon los zum Flughafen. Nun mussten wir alle schweren Herzens Abschied von Neuseeland nehmen. Gegen 23 Uhr ging unser Flieger zurück über Singapur nach Frankfurt.

Singapur - Heimreise - 10.06.15 & 11.06.15

Da wir in Singapur einen siebenstündigen Aufenthalt hatten, nutzten wir die Zeit sinnvoll für eine Stadtrundfahrt. Am Nachmittag ging es dann weiter nach Frankfurt, hier endete nun unsere tolle und unvergessliche Inforeise.

Verfasser

028BunteUrlaubswelt16 KarinLohbergerPhotography4

Karina Kreutzer
+43 (0)7662/2345 - 10





Ähnliche Angebote
lade Daten

Zurück nach oben