Urlaubswelt » Reiseberichte/-blog » Malediven - Betriebsausflug

  Reisebericht als PDF herunterladen

Malediven - Betriebsausflug


04.12.2015 - 08.12.2015



Urlaubswelt auf Inforeise auf den Malediven

Freitag - 04.12.2015

Wir haben unser Büro noch bis 17.00 Uhr geöffnet. Wir treffen alle im Büro zusammen und packen unsere zwei Autos. Johanna fährt mit dem SMS-Taxi, Valentina ist bereits in Wien, zumal sie ja in der Berufsschule ist. Zehn Personen plus zusätzliches Tauchgepäck für einen Kunden von uns, das überfordert unsere zwei Autos fast ein wenig. Sonja muss sogar ihr Gepäck bis nach Wien auf den Schoß nehmen. Es ist viel Verkehr, weil der 08.12.15 ein Feiertag ist und viele das verlängerte Wochenende nützen. Wir fliegen mit Emirates, checken ein. Da ich für Lois bzw. für die Nautilus Ersatzteile für den Kompressor mitnehmen muss, hat mein Koffer fast 30 Kilo. Pünktlich startet die Boing 777 in Wien um 22.00 Uhr.

Samstag - 05.12.2015

Der Flug nach Dubai vergeht relativ rasch. Einen Film im Bord-Unterhaltungsprogramm, eine Kleinigkeit essen und schon sind wir in Dubai. Drei Stunden Aufenthalt sind gar nicht so lang. Zeit zum Shoppen, oder einfach nur zum Füße vertreten. Dann geht es weiter nach Male. Schon aus der Luft sieht man die Inselchen und die Atolle der Malediven. Doch leider hängen dicke Wolken am Himmel. Obwohl schon so oft erlebt, immer wieder spannend der Anflug auf Male, das mitten im Indischen Ozean liegt. Rund herum Wasser, Male, die Hauptstadt ist zu sehen. Nach der Ankunft warten wir gespannt auf unser Gepäck. Christoph hat als Gepäck eine Kaffeemaschine für die Nautilus, Karin und ich jede Menge Filterpatronen, doch der Zoll winkt uns durch. Gleich bei der Ankunft erwartet uns Wahid, der Besitzer der Nautilus sowie seine Mitarbeiter und Peter, unser Tauch Guide. Schnell, schnell! denn unser Tauch-Dhoni darf hier nicht lange halten. Das Tauch Dhoni ist ein ca. 25 Meter langes Boot, auf dem sich die Tauchbasis befindet und das zugleich das Begleitboot der Nautilus ist. Gleich vor der Flughafeninsel wartet die Nautilus Two mit laufendem Motor. An Bord gibt es eine herzliche Begrüßung durch die Crew. Anschließend beziehen wir unsere Kabinen, Christoph und ich teilen uns eine. Die Nautilus Two startet Richtung Süden. Das Ziel ist die Nautilus One, die vor Sexy Beach, einer Sandbank im Süden des Süd Male Atoll liegt. Als wir unser Ziel erreichen und der Anker neben der Nautilus One geworfen ist, wird es bereits dunkel. Mein Geschäftspartner Männer Lois ist mit einer Gruppe auf der Nautilus One und besucht uns gleich nach Ankunft. Auch die anderen Gäste der Nautilus One kommen nach dem Essen zu uns. Apropos Essen - das Essen an Bord der Nautilus Two ist einfach sagenhaft. Ibrahim, unser Koch, bereitet gutes maledivisches Essen in Form von Curry, Nudeln, Gemüse und Fischgerichten. An Bord gibt es San Miguel Bier, aber auch österreichische Biere der Brauerei Eggenberg und Lagler Weine aus Niederösterreich. Das Wetter ist zwar nicht optimal, aber es ist warm und die Stimmung ist trotzdem sehr gut. Lois ist wie immer ein perfekter Entertainer. Ich treffe liebe Freunde, die ich länger nicht mehr gesehen hab. Susi, Petz, Werner um nur einige zu nennen. Es wird spät.

Sonntag - 06.12.2015

Das Frühstück wird serviert. Es gibt Wurst, Käse, Toast, Marmelade und dazu noch jede mögliche Form von Eiern. Am Vormittag unternehmen Lois, Johanna, Karin und ich gemeinsam mit den Tauchern der Nautilus One einen Tauchgang, während die anderen eine einheimische Insel besuchen. Als wir unseren Tauchplatz erreichen bzw. die anderen eben die Insel, beginnt es heftig zu schütten. Wir haben einen gemütlichen Tauchgang, mit jeder Menge Fischen, darunter auch einige Haie. Zurück an Bord. Es gehört natürlich ein Deko-Bier dazu.
Wir haben heute Nachmittag einen Termin auf Fihalhohi, einer Taucherinsel mit der wir zusammenarbeiten. Die Bungalows der 3-Sterne-Insel liegen in einem tropischen Garten. Jeder hat direkten Zugang zum Meer. Es gibt ein schönes Hausriff und natürlich eine gute Tauchbasis. Die Anlage wirkt gut gepflegt, gehört aber sicher nicht zur Luxuskategorie. Im Anschluss werden wir noch auf ein Getränk eingeladen.
Am Nachmittag unternehmen wir einen Badeausflug zur Sexybeach, einer Sandbank mit wenig Bewuchs. Valentina und Melanie unternehmen einen Schnuppertauchgang, Valentina entpuppt sich dabei als Talent. Die anderen schnorcheln, schwimmen und sitzen im herrlich warmen Meer. Mit Lagler Wein und Bier stoßen wir auf unseren Betriebsausflug an. Wir bleiben bis die Sonne untergeht und scherzen und lachen und plantschen im Meer. Zurück an Bord bekommen wir heute wieder Besuch von der Nautilus One. Ibrahim zaubert ein tolles Buffet hervor. Manchmal hat man den Eindruck Ibrahim kocht das gar nicht selber, denn in der Küche herrscht nie Hektik, sondern im Gegenteil, entspannte Ruhe. Für jeden ist was dabei. Fisch, Lasagne, Pizza, Nudeln, Reis, Curry, Gemüse, Huhn und dazu verschiedene Salate. Einfach herrlich. Am Abend wird ordentlich Musik gemacht, gescherzt und gelacht. Es gibt viel zu reden, auch heute wird es wieder spät.

Montag - 07.12.2015

Nach dem Frühstück ist wieder ein Tauchgang geplant. Ich bin diesmal nicht dabei, denn meine Ohren machen schon wieder Probleme. Doch auch für Nichttaucher wird einiges geboten, da das Wetter allerdings nicht so optimal zum Schnorcheln ist, Fischen wir vom Boot aus. Es dauert nicht lange und Sonja fängt den ersten Fisch. Es ist ein Rotbarsch. Gleich danach fängt Barbara einen kleinen Fisch und auch Melanie fängt einen. Christoph macht den größten Fang, einen Drückerfisch, der dann aber wieder zurück ins Meer geworfen wird, weil er einerseits geschützt ist und andererseits auch nicht schmackhaft ist. Valentina fängt einen kleinen Korallenblock. Nach dem Tauchgang bzw. unserem Angelerlebnis geht es dann wieder Richtung Norden, nach Embudu. Die Taucher sind extrem begeistert von ihrem Tauchgang. Alles hat sich eingestellt, Haie, Adlerrochen und und und... Wir besuchen wir das Embudu Village, eine kleine Insel mit Blick auf Male. Auch diese Insel ist eine 3-Sterne-Insel. Der Manager führt uns herum, zeigt uns einen Wasserbungalow und ein Superior Zimmer. Anschließend dürfen wir auf der Insel bleiben. Manuela hat unsere Weihnachtsmützen mitgenommen. Wir legen uns alle ins Wasser für ein Fotoshooting. Die roten Weihnachtsmützen, das türkise Meer, im Hintergrund die Nautilus One und Two, das gibt gute Fotos. Wir erregen Aufmerksamkeit am Strand. Eine nette Dame kommt herbei, fragt uns, woher wir kommen. aus Oberösterreich , woher denn genau? aus Windischgarsten. Unser Tauch-Guide Petz kommt auch aus Windischgarsten. Sie kommen drauf, dass sie miteinander verwandt sind. So ein Zufall, Petz verschwindet mit den Windischgarstner, sie haben sich viel zu erzählen. Wir treffen auch Tauchkunden der Bunten Urlaubswelt. Karin lädt diese Gäste gleich mal ein auf die Nautilus Two. Die Welt ist ein Dorf! Wir fahren zurück zur Nautilus. Für den letzten Abend holt Ibrahim nochmals das Beste aus seiner Küche - ein maledivisches Buffet vom Feinsten. Wahid, Lois und ich diskutieren über das geplante neue Schiff Nautilus Superior. Mit Wahid haben wir einen sehr guten Kontakt und es hat sich eine wahre Freundschaft ergeben. Wahid kennt auch die meisten meiner Mitarbeiterinnen. Er kommt auch immer wieder mal nach Österreich auf Besuch. Ein herrlicher Sonnenuntergang beschließt den Tag, dazu Gin-Tonic. Johanna und Lois machen heute Schlussdienst.

Dienstag - 08.12.2015

Tag der Abreise. Wir werden schon um 06.00 Uhr geweckt, denn es kommen heute um 08.00 Uhr schon die neuen Gäste an. Wir verabschieden uns von der Crew und fahren nach Male. Mit dem Dhoni geht es zum Flughafen, wir checken ein und fliegen über Dubai zurück nach Wien.

Reiseteilnehmer:
Manuela Berger
Karin Haslauer
Johanna Klee
Karina Kreutzer
Sonja Lacher
Valentina Leimer
Melanie Niedermayr
Stephanie Schatz
Christoph Schobesberger
Harald Schobesberger
Barbara Stöckl
Astrid Wenger


Auch sehr interessant...




Angebote


Lade Daten...
Zurück nach oben